Abgesagt! StoP- Stadtteile ohne Partnergewalt

-

Dieser Termin wiederholt sich jeden 14. Tag bis zum 29.06.2020.

Im März starten wir mit der Reihe StoP- Stadtteile ohne Partnergewalt - Gewalt in Partnerschaften und in der Familie kommt täglich in allen Gesellschaftsschichten vor. Opfer sind vor allem Frauen.

In der Stadt Leipzig selbst kam es 2018 zu 197 Stalking Fällen, in 568 Fällen kam es zu Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung, bei 772 Fällen zur Nötigung, in 694 Fällen zu einer Bedrohung und bei 1283 Fällen zur gefährlichen und schweren Körperverletzung.

Partnergewalt zerstört Gesundheit und Leben aller Beteiligten. Das Problem ist, dass wir zu selten offen darüber sprechen, z.B. aus Scham oder Unsicherheit. Oder wir glauben, es sei eine Privatsache. Aber: Partnergewalt verstößt gegen Recht und Menschlichkeit.

ist ein innovativer und erprobter Ansatz im Bereich der Gewaltschutzsysteme aus Hamburg (Steilshoop) und schließt hier bestehende Lücken im Bereich des Gewaltschutzes, u.a. durch Zivilcourage. Gewalt findet nicht in einem leerem Raum statt, sondern in sozialen Bezügen - der Nachbarschaft, Räumen, die bewohnt und genutzt werden.

Gemeinsam möchten wir in Plagwitz und Lindenau bei "StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt" Nachbarinnen und Nachbarn aktivieren und sensibiliesieren mit uns über Gewalt zu sprechen. Wir wollen gemeisam darüber nachdenken, welche Möglichkeiten wir in unseren Stadtteilen haben uns gegen Gewalt in Partnschaften zu engagieren.

Gerne können Sie uns unter der folgenden E-Mail-Adresse kontaktieren:
plagwitz@stop-partnergewalt.org

Sie können uns auch postalisch erreichen unter dem Postfach:

Sara Winsel
StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt Plagwitz
Postfach 310202
04161 Leipzig



Wann: Mo. 23.3.20 von 18-20 Uhr (1x monatl. am Montag)
Ort: Heilandskirche Leipzig-Plagwitz Café (Rückseite Kirche)
Weißenfelser Str. 16, 04229 Leipzig
Eintritt: frei
Anfahrt: TRAM 3 + 14, Bus 74 Haltestelle "Felsenkeller"

Ort: Café Heilandskirche

Zurück