Heilandskirche

 

 

 

Wichtiger Hinweis

Ab jetzt Gottesdienste auf unserem Youtube Kanal unter

Kirche im Leipziger Westen – YouTube

Liebe Gottesdienstbesucher*innen,

seit Wochen beherrscht das Corona-Virus unseren Alltag. Gottesdienste in vertrauter Form können nicht stattfinden. Trotzdem wollen wir mit Ihnen verbunden bleiben. Sie können zu den angegebenen Zeiten Gottesdienste aus unseren Kirchen mitfeiern.

Am Karfreitag, 10. April 15:00 Uhr aus der Heilandskirche; Osternacht 12. April 5:00 Uhr aus der Taborkirche; Sonntag 19. April 9:30 Uhr Bethanienkirche

Alle Kirchen werden zu den gewohnten Gottesdienstzeiten für Ihr persönliches Gebet offen sein.

Alle weiteren Veranstaltungen sind abgesagt. Wir teilen Ihnen mit, wenn sich die Situation ändert. In schwieriger Zeit grüßen wir Sie alle herzlich und wünschen Ihnen Gottes Segen.

Wenn Sie unsere Gottesdienste im Netz unterstützen möchten, dann spenden Sie unter folgender Bankverbindung: Ev.-Luth. Kirchenbezirk Leipzig  -  Bank für Kirche und Diakonie

IBAN: DE71 3506 0190 1620 4790 78 - BIC: GENODED1DKD - Verwendungszweck: RT 1917 Gottesdienste im Youtube Kanal            

Vielen Dank!

Aktueller Gottesdienstplan zum Download

Kirchennachrichten März, April, Mai 2020

 

Weitere News aus Heiland

 

Liebe Besucher*innen unseres Gemeindebüros!

Wir sind auch in Zeiten der Corona-Krise für sie da. Die geschieht in der gegenwärtigen Situation über das Gemeindetelefon 0341-480 1939 zu den Besuchszeiten Dienstags zwischen 9-11 Uhr und Mitwochs von 15-18 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist der AB geschaltet. Die Gemeindebüronummer ist auch der Notfallanschluss, wenn ältere Menschen Hilfe benötigen. Sie erreichen uns auch per E-Mail: info@kirche-lindenau-plagwitz.de. Für Seelsorgegespräche erreichen Sie Pfarrer Martin Staemmler-Michael unter 0341-4129566. Das Gemeindebüro ist ab dem 23.03.20 für den Publikumsverkehr geschlossen.

Wir wünschen allen Gottes Segen und eine behütete Zeit. Mit Herz und Verstand: BLEIBEN SIE ZU HAUSE!

Osterläuten

Zum Ostersonntag läuten 6.00 Uhr und 19.30 Uhr die Glocken in Leipzig: laut, hell, vielstimmig und fröhlich.
Alle Gemeinden haben sich über konfessions- und kirchengrenzen dazu entschlossen: Ein Zeichen der
Solidarität und Verbundenheit. Sie läuten zu Ostern, dem Fest, das im Besonderen dem Leben gewidmet ist. 
Dieses Geläut ist Einladung zum Gebet und ein Ausdruck des Dankes für alle, die in dieser Zeit im Besonderen
Stützen unserer Gesellschaft sind, weil sie sich um Kranke kümmern und das Leben unter schwierigen Bedingungen am Laufen halten. ​

Frohe Ostern und herzlichen DANK!

Ostern und das Heilige Abendmahl

Zum Osterfest gehört die Feier der Osternacht mit der Einsetzung des Heiligen Abendmahls. Diese besondere Nacht können wir in diesem Jahr nicht wie gewohnt feiern. 

Trotzdem sollen Sie alle wissen: Wir laden Sie ein, zu Hause in Gedanken und im Gebet bei uns zu sein, wenn Pfarrer Ziera und Pfr. Staemmler-Michael am Ostermorgen um 6:00 Uhr zu zweit das Heilige Abendmahl in zwei Meter Abstand feiern. So sind wir verbunden und Gottes Geist ist stärker als alles, was uns trennt. Am Ostermorgen um 6 Uhr sind wir alle die Gemeinde Christi, wo immer Sie sind. 

Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden – Halleluja!

Frohe und gesegnete Ostern

Ihre Pfarrer*in und alle Kirchvorsteher*innen

*

Abendmahl feiern heißt für Christen:

- Vergeben: Was mich von einem befreiten Leben in Verantwortung trennt wird durch Gottes Liebe überbrückt. Er vergibt – ich bin frei, neu zu beginnen. 

- Gemeinsam: Ich gehöre in die Gemeinschaft mit Christus und zeige meine Verbundenheit. Das heißt immer, die Würde jedes Menschen achten, weil wir alle gottgewollt sind. 

Ermutigen: Mir wird Mut zugesprochen. Ich bin von Gott gewollt und geliebt. Mein Weg ist immer ein Weg den Gott mit mir geht. Steh auf! Geh aufrecht! Ich bin Gott wichtig. 

Teilen: Wir teilen Brot und geben uns den Kelch mit Wein weiter. Nur wenn wir teilen, ist Gerechtigkeit möglich und die Welt wird ein Ganzes. Gott ist gerecht. 

Worte für den Tag - 9. April

In der Runde seiner Geschwister hörte er jeden Abend in der Karwoche...

weiterlesen

Offene Kirche

Wir öffnen die Kirche zum persönlichen Gebet!

Informationen zum Stadtteilzentrum Heilandskirche-Westkreuz!

Hier finden Sie Informationen und Bilder zu Vorhaben und vergangenen Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen, Podiumsdiskussionen etc. des Stadtteilzentrums Heilandskirche-Westkreuz.

https://www.facebook.com/Stadtteilzentrum-Heilandskirche-396937327154939/ 

miteinander STARK! Ein Pfarrer macht Mut in Corona-Zeiten I MDR.DE

anschauen...

https://www.mdr.de/miteinander-stark-in-corona-zeiten/mutmacher-pfarrer-102.html

miteinander STARK! Eine Erzieherin macht Mut in Corona-Zeiten I MDR.DE

anschauen...

https://www.mdr.de/miteinander-stark-in-corona-zeiten/mutmacher-erzieherin-102.html

Kirche ins Licht!

Jetzt ist es soweit. Kirche ins Licht! So heißt eines unserer Projekte hier im Stadtteilzentrum Westkreuz.

Wir wollen ein Lichtzeichen setzen in der Zeit der Corona Krise. In der Zeit, in der Menschen verunsichert und in Ängsten sind. Eine Zeit, in der wir nach dem Danach fragen und gar nicht wissen, was morgen ist. Lichtzeichen, die aus der Kirche zu Ihnen strahlen. Da hat die Kirche schon einiges zu bieten. Denn dem Jahr mit seinen kirchlichen Festen und Fastenzeiten sind Farben zugeordnet. Jetzt ist die Passionszeit und dazu gehört die Farbe violett. Diese Farbe steht für ein leidenschaftliches Hoffen. Dies zeigt sich im Widerstehen ebenso, wie in der Besinnung, wenn ich in mich gehe. Die Passion Jesu nimmt uns mit hinein in sein Leiden, weil die Menschen ihre Erwartungen durch ihn nicht erfüllt sahen. Das Volk und die Meinungsmacher wollen ihn mundtot machen. Jesu Widerstand zeigt sich in der Liebe für die Menschen gegen die Gewalt unter den Menschen. Scheinbar siegt die Gewalt. Jesus wird getötet. Ostern feiern wir die Auferstehung Christi. Ein großartiges Fest, weil wir Christen glauben, dass die Liebe Gottes niemals tot zu kriegen ist. Wer Auferstehung erfahren will, kann sich die Passionszeit, das bewusste Mit-leiden, nicht ersparen. Neues Leben bahnt sich mit Schmerzen einen Weg. Was wird das Neue nach dem Schmerz von Corona sein? Vielleicht Achtsamkeit, Solidarität, Nächstenliebe. Aber immer ehrlich gelebt. 

Kirche ins Licht!

Ab Ostern gibt es eine neue Farbe.

Ein Riesendank geht an den "Andere Zeiten e.V." aus Hamburg für die finanzielle Unterstützung, ohne die wir das Projekt nicht hätten verwirklichen können! 

NEU! Online Angebote der Gemeindepädagogen

Die Gemeindepädagoginnen der Kirchgemeinden im Leipziger Westen erzählen euch die Geschichte vom Einzug in Jerusalem und basteln mit euch.  Weitere dieser Online Angebote werden folgen. Schauen sie regelmäßig auf unseren YouTube Kanal: https://www.kirche-lindenau-plagwitz

Viel Spaß!

Blog "Theologischer Montag"

Der theologische Montag am 30.03.2020 – Interreligiöser Dialog in der Bibel

An uns, das Team vom Theologischen Montag, war der Themenwunsch „Interreligiöser Dialog“ herangetragen worden. Dem kommen wir natürlich gerne nach. Allerdings muss der erste theologische Montag in unserer Jahresreihe leider wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ausfallen. Als kleinen Ersatz gibt es eine Präsentation mit einer Lektüreaufgabe und vielen Möglichkeiten des Nachlesens, wenn Sie gerne mehr über die faszinierende Welt der antiken „Religiosität“ lernen wollen. Der Link zum Blog "Theologischer Montag" hat sich geändert, hier der aktuelle http://theologischermontag.kirche-lindenau-plagwitz.de.

 

Hinweis!

.

Wir unterstützen das Aktionsbündnis United4Rescue!

JETZT MITMACHEN!

Machen Sie mit beim Aktionsbündnis United4Rescue - Gemeinsam Retten. Wir sind der festen Überzeugung, je mehr Menschen und Organisationen sich gemeinsam für Seenotrettung einsetzen, desto eher kann die Katastrophe beendet werden. Wir dürfen uns an das tausendfache Sterben im Mittelmeer nicht gewöhnen oder es gar zum zynischen Kalkül machen, so groß die politische Aufgabe auch sein mag. Das Bündnis United4Rescue soll ein Zeichen der Menschlichkeit aus der Mitte der Gesellschaft sein. Wir machen als offene Plattform sichtbar, dass es eine Mehrheit für Humanität und Menschenrechte gibt. Ob Sportverein, Unternehmen, Kirchengemeinde, Schule, Kultureinrichtung oder ehrenamtliche Initiative – jede Organisation kann als Bündnispartner mitmachen! Wir wollen eine starke gesellschaftliche Allianz, die deutlich macht: Das Recht auf Leben ist nicht verhandelbar und Seenotrettung humanitäre Pflicht Aber auch als Einzelperson können sie uns unterstützen, als Einzelspender oder Fördermitglied, oder mit einer Aktion in Ihrem Bekanntenkreis. Auf dieser Seite finden Sie alle Materialien, die sie brauchen um in Ihrer Nachbarschaft, Gemeinde, Schule oder Familie für das Bündnis zu werben. Sie haben Interesse an Werbematerialien? Schreiben Sie uns: mitmachen@united4rescue.com

Weitere Informationen unter: https://www.united4rescue.com

PFINGSTEN sur.re.al PENTECOST

PFINGSTEN sur.re.al PENTECOST - Gottesdienst in 17 Sprachen

Pfingsten ist surreal – traumhaft unwirklich, irre verwirrend und doch atemberaubend geistreich.
Die lichtdurchflutete, neogotische Heilandskirche ist zum 2. Mal Schauplatz von Veranstaltungen des weltgrößten Wave-Gotik-Treffens. Als Ort der Begegnung laden wir zu einem mehrsprachigen Gottesdienst am Pfingstsonntag um 11 Uhr ein. Im Abendmahl feiern wir das Mysterium, das uns Gemeinschaft eröffnet.

Aus diesem Anlass wird Sachsens älteste Sauer-Orgel erklingen.
------------------------------------------------------------------------------
Service in 17 languages

Pentecost is surreal – dreamlike phantasmagorical, incredibly perplexing and yet breath-taking full of spirit. 
breath-taking full of spirit
For the first time, the lightflooded, neo-gothic Heilandskirche will host events of the world's largest gothic festival.
incredibly perplexing
As place of encounter, we invite to a multilingual service on Whitsunday at 11 am. With the Lord's Supper we celebrate the mysterium opening up to us the community.
dreamlike phantasmagorical

​Wer möchte uns unterstützen?

"PFINGSTEN sur.re.al PENTECOST"

Mehrsprachiger Gottesdienst Multilingual Service
im Rahmen des Wave-Gotik-Treffen 2020!

Ein Gottesdienst – viele Sprachen. Die Apostelgeschichte erzählt, dass die Jünger am ersten Pfingstfest in siebzehn Sprachen predigten. Daran wollen wir uns ein Beispiel nehmen und suchen sprachgewandte Mitwirkende. Sprechen Sie eine Sprache jenseits von Deutsch, Englisch, Französisch? Haben Sie Lust, ein paar Sätze im Gottesdienst zu sagen? Dann melden Sie sich bei Sandro Standhaft (Sandro.Standhaft@evlks.de).

Kirchgeld 2019

...

Kirchennachrichten per E-Mail?