Heilandskirche

 

 

 

Wichtiger Hinweis!

Auf unserem Youtube Kanal unter

Kirche im Leipziger Westen – YouTube

Liebe Gottesdienstbesucher*innen,

nach Wochen der Einschränkungen, die unseren Alltag extrem verändert haben, sind unter bestimmten Bedingungen Veranstaltungen jetzt wieder möglich. Dies betrifft zunächst die Gottesdienste. Alle weiteren Veranstaltungen sind zunächst abgesagt. Wir teilen Ihnen mit, wenn sich die Situation ändert. In schwieriger Zeit grüßen wir Sie alle herzlich und wünschen Ihnen Gottes Segen.

Wenn Sie unsere Gottesdienste im Netz unterstützen möchten, dann spenden Sie unter folgender Bankverbindung: Ev.-Luth. Kirchenbezirk Leipzig  -  Bank für Kirche und Diakonie, IBAN: DE71 3506 0190 1620 4790 78, BIC: GENODED1DKD, Verwendungszweck: RT 1917 Gottesdienste im Youtube Kanal

Wir danken allen Unterstützer*innen, dass Kirche in dieser Zeit hörbar und sichtbar bleibt. Vielen Dank!

 

Wichtig!

Wir suchen dringende Verstärkung für unser Team!!!

Hier finden Sie unsere Stellenausschreibung.

Aktueller Gottesdienstplan zum Download

Kirchennachrichten Juni, Juli, August 2020

 

Weitere News aus Heiland

 

Liebe Besucher*innen unseres Gemeindebüros!

Wir sind auch in Zeiten der Corona-Krise für sie da. Die geschieht in der gegenwärtigen Situation über das Gemeindetelefon 0341-480 1939 zu den Besuchszeiten Dienstags zwischen 9-11 Uhr und Mitwochs von 15-18 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist der AB geschaltet. Die Gemeindebüronummer ist auch der Notfallanschluss, wenn ältere Menschen Hilfe benötigen. Sie erreichen uns auch per E-Mail: info@kirche-lindenau-plagwitz.de. Für Seelsorgegespräche erreichen Sie Pfarrer Martin Staemmler-Michael unter 0341-4129566. Das Gemeindebüro ist ab dem 23.03.20 für den Publikumsverkehr geschlossen.

Wir wünschen allen Gottes Segen und eine behütete Zeit. Mit Herz und Verstand: BLEIBEN SIE ZU HAUSE!

Künstlerinnengespräch zur Installation »Schlagzeichen«

Im Gespräch zur Installation spricht Anna Schimkat mit dem Medienkünstler und Regisseur Julian Rauter (WESTPOL Airspace) über Entstehung, Hintergründe und Inhalte des Projekts.

Viel Spaß beim hören!

Ausstellung mit Marlet Heckhoff/Dorothee Liebscher: hybrid utopia

Bild:Dorothee Liebscher
Marlet Heckhoff/Dorothee Liebscher: hybrid utopia
In den Malereien von Marlet Heckhoff und Dorothee Liebscher sieht man Realität und Utopie verschmelzen. Sowohl die Werke als auch die Mischung der zwei Bildwelten der Künstlerinnen in einer gemeinsamen Ausstellung vermitteln eine ganz eigensinnige Wirklichkeit und formen einen Hybrid, eine „hybrid utopia“.
Datum: 2.4.-5.7.2020 / Do 18-22 Uhr, Fr-Sa 15-19 Uhr, So 10-16 Uhr
Ort: Unterdeck/ehem. Archiv
 

Konzert "Sumer Is Icumen In" mit dem Leipziger Kammerchor

Bild bitte anklicken um zu vergrößern!
Eine musikalische Reise durch die englische Sprachgeschichte. Und wir können es doch singen: Im letzten Moment starteten die Proben, um im Konzert mit Chor und Orchester geistliche und weltliche Sprachdokumente aus allen Epochen der englischen Sprachgeschichte chronologisch und in authentischer Aussprache zum Klingen zu bringen.
Als Instrumentalisten wirken Mitglieder des Leipziger Universitätsorchesters mit, die Moderation ist in Deutsch.
In dem Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Leipziger Kammerchor und der Universität Leipzig endet die gleichnamige linguistische Lehrveranstaltung im Sommersemester 2020 für Master-Studierende des Instituts für Anglistik. Wie in den zwei Projekten zuvor findet sie in Form eines Konzertes einen außergewöhnlichen Abschluss.
Leipziger Kammerchor, Gruppe Con moto, Leitung: Andreas Reuter
Datum: Fr. 3.7.20
Zeit: 17.00 Uhr
Ort: Heilandskirche
Eintritt frei, Spenden erbeten.
Zutritt nur mit Mund-Nasen-Bedeckung!

Musikalischer Gottesdienst in Bethanien!

Bild bitte anklicken um zu vergrößern!

.

 

 

 

 

 

 

 

Interaktiver Gottesdienst

Bild bitte anklicken um zu vergrößern!

.

22.06.20 NIGHT OF LIGHT

Wir, die Heilandskirche und somit das Stadtteilzentrum WESTKREUZ, unterstützen als Veranstaltungsort die republikweite Aktion Night of Light. Am 22.06.20 wird die Heilandskirche Leipzig-Plagwitz bei Einbruch der Dunkelheit komplett in rotes Licht gehüllt, die für diese Aktion gemeinsam verwendete Farbe Rot soll folgendes ausdrücken:
• Die Veranstaltungswirtschaft befindet sich auf der „Roten Liste“ der aussterbenden Branchen
• Alarmstufe Rot - ein Milliardenmarkt und hunderttausende Arbeitsplätze sind in Gefahr!
• Wir sind eine Gemeinschaft und haben das gemeinsame Ziel eines Branchendialogs mit der Politik
• Wir richten einen flammenden Appell an die Öffentlichkeit
• Die Farbe Rot steht für die Leidenschaft für unseren Beruf/unsere Profession – „Wir brennen für das, was wir tun!"

Weitere Informationen unter: https://night-of-light.de

MDR KULTUR Schlagzeichen!

Ein sehr hörenswerter Beitrag von Doris Kothe / MDR Kultur​ über die Klanginstallation "Schlagzeichen"
von Anna Schimkat an der Heilandskirche Leipzig-Plagwitz. Noch bis 7.7., täglich 12/18 Uhr!

 

https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/klanginstallation-schlagzeichen-heilandskirche100.html

 

Eine Kirchenrallye - 5 Tage - 5 Kirchen!

Foto: pixabay
Seit vielen Wochen keine KinderKirche oder Christenlehre! In dieser besonderen Situation haben wir für euch ein spezielles Angebot:
„Eine Kirchenrallye- 5 Tage- 5 Kirchen“
Wir wollen mit euch in der 1. Ferienwoche auf Entdeckertour gehen. Zu Fuß erkunden wir unsere Kirchen und ihre Umgebung. Dazu starten wir in der einen und enden in der anderen Kirche. Unterwegs erleben wir verschiedene überraschende, spannende Sachen: Wasser, Wald, Wildschweine, Wiesen, Was-zum-Spielen.
Mit Rucksack, Hut und gutem Schuh wandern wir mit euch durch Gottes weite Welt. Im Leipziger Südwesten erleben wir wunderbares, interessantes und witziges.
Was ihr braucht und wissen müsst, erfahrt ihr hier:

Demnächst!

Bild bitte anklicken um zu vergrößern!

.

Kein Platz für Antisemitismus, Rassismus und Hetze, hier und nirgendwo!

Unglaublich! Unsere Aushänge zur Verstärkung des Kita Teams, wie wir sie so und in weiteren Varianten diese Woche am Gemeindebüro und der Heilandskirche vorfanden.
 
Wir haben unter https://www.report-antisemitism.de/ den Vorfall gemeldet.

Kein Platz für Antisemitismus, Rassismus und Hetze, hier und nirgendwo!

 

Westpol A.I.R. Space im Unterdeck der Heilandskirche Leipzig im Juli 2020

Im Juli zeigt der Kunstraum Westpol A.I.R. Space im Unterdeck der Heilandskirche eine Doppelausstellungen der beiden Malerinnen Marlet Heckhoff und Dorothee Liebscher und führt erstmals die Plattform für Reflexion und Feedback „you are warmly invited“ von und für Leipziger Künstler*innen aus den Performing Arts durch. 
Marlet Heckhoff/Dorothee Liebscher: hybrid utopia
2.4.-5.7.2020 / Do 18-22 Uhr, Fr-Sa 15-19 Uhr, So 10-16 UhrI
In den Malereien von Marlet Heckhoff und Dorothee Liebscher sieht man Realität und Utopie verschmelzen. Sowohl die Werke als auch die Mischung der zwei Bildwelten der Künstlerinnen in einer gemeinsamen Ausstellung vermitteln eine ganz eigensinnige Wirklichkeit und formen einen Hybrid, eine „hybrid utopia“.
you are warmly invited #1 - Plattform für Reflexion und Feedback zeitgenössischer Performance-PraktikenKuratiert von Alisa Hecke und Angelika Waniek
18./19.7.2020 So. 16-18 Uhr, So. 10-19 Uhr
Wie kann in performativen Arbeitsprozessen Wissen und Erfahrung transferiert werden? Mit „you are warmly invited“ sprechen Alisa Hecke und Angelika Waniek die Einladung zu kollektiver Reflexion und Feedback zu Arbeitsständen zeitgenössischer Performance-Praktiken aus Bildender und Darstellender Kunst aus. Zu Version #1 sind Marten Flegel, Nora Frohmann/Clemens Fellmann und Studio Urbanistan eingeladen, ihre künstlerischen Positionen losgelöst von Produktionszusammenhängen zu präsentieren.

Anna Schimkat "Schlagzeichen"

Eine auditive Versuchsanordnung über Kommunikation.
21.05.-07.07.2020, täglich 12/18 Uhr

Noch bis zum 7.7. ist die Klanginstallation „Schlagzeichen“ der Leipziger Audio-Künstlerin Anna Schimkat im Außenraum der Heilandskirche zu hören. Darin untersucht sie den Klang von Glocken als Teil unserer Kultur- und Kommunikationsgeschichte. Die Glocken der Heilandskirche in Leipzig-Plagwitz klingen nicht. Sowohl im ersten als auch im zweiten Weltkrieg wurden die Bronzeglocken der sächsischen Kirchen eingezogen, um daraus Munitionsteile zu gießen. Der Turm beherbergt heute eine Mobilfunkanlage. 

Ort: Heilandskirche Leipzig-Plagwitz - Außenbereich
Anfahrt: TRAM 3 + 14, Bus 74 Haltestelle "Felsenkeller"

Kirche ins Licht - Pfingsten!

Konzert Calmus Ensemble/Heilandskirche zu Pfingstsonntag im Stream!

Die Förderung für den Umbau des Stadtteilzentrums WestKREUZ ist bewilligt!

Bild bitte anklicken um zu vergrößern! Foto: D. Puchta
Der Bau kann beginnen. Der Stadtrat hat auf seiner Sitzung am 29.4. 2020 unserem Antrag zugestimmt. Bund, Land, Stadt, die Landeskirche und viele Gemeindemitglieder und Sympathisanten ermöglichen den Umbau des Erdgeschosses der Heilandskirche mit einer Gesamtsumme von 795.000 Euro.
Es entstehen Räume zum Austausch über Kultur, Religion und Politik.
Es ist ein Ort der Begegnung für die Menschen im Stadtteil. Eine offene Kirche trifft auf eine offene Gesellschaft. 

Sie sind herzlich willkommen.

 

In Leipziger Kirchen!

In der neuesten Ausgabe "In Leipziger Kirchen", wird das Stadtteilzentrum der
Heilandskirche "Westkreuz" vorgestellt. 
Viel Spaß beim lesen!

 

 

Hier der Link: https://www.kirche-leipzig.de/wp-content/uploads/2020/04/In-Leipziger-Kirchen_Ausgabe_3_2020.pdf

#WIRSCHICKENEINSCHIFF - Das Banner hängt!

Wir unterstützen das Aktionsbündnis United4Rescue!
Hier die aktuellsten Informationen:
Presseerklärung von United4Rescue zum Bootsunglück auf dem Mittelmeer.

“Europa darf Menschen nicht sehenden Auges ertrinken lassen” 
Bootsunglück mit vielen Toten auf dem Mittelmeer / Mehrere weitere Boote in akuter Seenot
Berlin, 12. April 2020

In den Morgenstunden des Ostersonntag ist es auf dem Mittelmeer zu einem Bootsunglück gekommen. Ein Boot mit Flüchtenden, von dem aus in der Nacht telefonisch um Hilfe gebeten worden war, ist nicht mehr auffindbar. Wie viele Menschen ertrunken sind, ist noch nicht bekannt. “Wir müssen mit Dutzenden von Opfern rechnen. Da es keine Berichte über Gerettete gibt, dürfte niemand überlebt haben.” befürchtet Joachim Lenz, Sprecher des Seenotrettungsbündnisses United4Rescue. Laut des zivilen Mittelmeer-Notfalltelefons “Alarmphone” seien mehrere Schlauchboote weiterhin in akuter Seenot.

“Wirklich entsetzlich ist an diesem Bootsunglück, dass es hätte verhindert werden können. Die maltesische Küstenwache und auch die europäische Grenzschutzagentur Frontex sind seit Samstag über die Notrufe und die Position der Boote informiert gewesen. Sie befinden sich mit Flugzeugen und Schiffen im Seegebiet. Doch sie haben tatenlos zugeschaut, statt zu retten”, kommentiert Lenz.

Unterlassene Hilfeleistung ist auch auf See eine Straftat. Die genauen Geschehnisse dieses Ostertages müssen untersucht werden, fordert daher United4Rescue. Joachim Lenz: “Vor allem muss jetzt alles getan werden, um wenigstens die anderen Schlauchboote zu retten. Es zählt wirklich jede Minute. Wir dürfen nicht zulassen, dass Europa sehenden Auges Menschen in Not ertrinken lässt. Nicht an Ostern - und an keinem anderen Tag!”

Hintergrund
Das Bündnis United4Rescue wurde im Dezember 2019 gegründet. Ihm gehören mittlerweile rund 447 Institutionen, Vereine, Unternehmen und Initiativen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen an (www.united4rescue.com/partners). Das Bündnis hat im Januar 2020 den Kauf eines zusätzlichen Rettungsschiffes ermöglicht - das Schiff “Sea-Watch 4” - und setzt sich darüberhinaus für die Rettung von Menschenleben auf dem Mittelmeer ein.
Das Bündnis steht für vier Forderungen an die deutsche und europäische Politik:

1) Seenotrettung ermöglichen,
2) Kriminalisierung der Seenotrettung beenden,
3) Faire Asylverfahren gewährleisten und
4) den „Sicheren Häfen“ ermöglichen, aktiv zu werden.

Nähere Informationen unter www.united4rescue.com

Informationen zum Stadtteilzentrum Heilandskirche-Westkreuz!

Hier finden Sie Informationen und Bilder zu Vorhaben und vergangenen Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen, Podiumsdiskussionen etc. des Stadtteilzentrums Heilandskirche-Westkreuz.

https://www.facebook.com/Stadtteilzentrum-Heilandskirche-396937327154939/ 

 

miteinander STARK! Ein Pfarrer macht Mut in Corona-Zeiten I MDR.DE

anschauen...

https://www.mdr.de/miteinander-stark-in-corona-zeiten/mutmacher-pfarrer-102.html

 

 

miteinander STARK! Eine Erzieherin macht Mut in Corona-Zeiten I MDR.DE

anschauen...

https://www.mdr.de/miteinander-stark-in-corona-zeiten/mutmacher-erzieherin-102.html

 

 

Wir unterstützen das Aktionsbündnis United4Rescue!

JETZT MITMACHEN!

Machen Sie mit beim Aktionsbündnis United4Rescue - Gemeinsam Retten. Wir sind der festen Überzeugung, je mehr Menschen und Organisationen sich gemeinsam für Seenotrettung einsetzen, desto eher kann die Katastrophe beendet werden. Wir dürfen uns an das tausendfache Sterben im Mittelmeer nicht gewöhnen oder es gar zum zynischen Kalkül machen, so groß die politische Aufgabe auch sein mag. Das Bündnis United4Rescue soll ein Zeichen der Menschlichkeit aus der Mitte der Gesellschaft sein. Wir machen als offene Plattform sichtbar, dass es eine Mehrheit für Humanität und Menschenrechte gibt. Ob Sportverein, Unternehmen, Kirchengemeinde, Schule, Kultureinrichtung oder ehrenamtliche Initiative – jede Organisation kann als Bündnispartner mitmachen! Wir wollen eine starke gesellschaftliche Allianz, die deutlich macht: Das Recht auf Leben ist nicht verhandelbar und Seenotrettung humanitäre Pflicht Aber auch als Einzelperson können sie uns unterstützen, als Einzelspender oder Fördermitglied, oder mit einer Aktion in Ihrem Bekanntenkreis. Auf dieser Seite finden Sie alle Materialien, die sie brauchen um in Ihrer Nachbarschaft, Gemeinde, Schule oder Familie für das Bündnis zu werben. Sie haben Interesse an Werbematerialien? Schreiben Sie uns: mitmachen@united4rescue.com

Weitere Informationen unter: https://www.united4rescue.com

Kirchennachrichten per E-Mail?